Tag 402 – Ruhpolding

Hallo ihr Lieben!

Es ist wieder Zeit für einen Blogbeitrag!

Und was passt bei dem Wetter besser als etwas Abkühlung durch Schnee-Bilder aus unserem Ruhpolding-Urlaub? Im April waren wir für eine Woche dort, geplant war eigentlich ein gemütlicher Frühlingsurlaub mit vielen Almhütten. Am Tag der Anreise hat es in ganz Deutschland geschneit, mitten im April – ihr erinnert euch sicher. Je näher wir den Alpen auf der Autobahn kamen, umso höher lag der Schnee und – ihr ahnt es – ich hätte glücklicher nicht sein können!

Wir sind im Schneegestöber angekommen und hatten die ersten zwei Tage absolutes Winter-Wunder-Traumland. Am ersten Tag sind wir im Drei-Seen-Gebiet gewandert, im knietiefen Schnee. Keno hat es so geliebt! An Tag 2 schien die Sonne, der Schnee hatte über Nacht gehalten und so haben wir uns Ruhpolding von oben angeschaut. Auf dem Rauschberg hatten wir ein Panorama, dass sich in unsere Herzen gebrannt hat. Die kommenden Tage wurde der Schnee dann wieder immer weniger, ist aber auf den hohen Bergen liegen geblieben, die dadurch immer wieder ein tolles Fotomotiv waren. So haben wir bei tollem Wetter und sehr angenehmen Temperaturen die Gegend um Ruhpolding erkundet. Am letzten Tag war Regen gemeldet und wir sind nach Salzburg gefahren. Der Plan war, die Stadt zu genießen, bis es anfängt zu regnen und sich dann in ein Geschäft oder Restaurant zu retten. Tja, wir hatten so wundervolles (und dann auch viel zu warmes Wetter), dass wir unsere Stadtbesichtigung erweitert haben auf den Zoo und der Regen erst kam, als wir im Auto zurück nach Ruhpolding gesessen haben! Dieser Urlaub hat so gut getan für unsere Seelen und die Landschaft ist wunderschön, sodass wir dort sicher wieder hinfahren werden!

Ich wünsche euch viel Freude beim Bilderschauen!

Alles Liebe,

eure

Larissa ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert